Das Gesetz über die Änderung Nr. 5683

Geschrieben von:

„In ihrem Rundschreiben Nr. 249/2012 der 18. Mai 2012, den türkischen Chamber of Shipping ihre Mitglieder für eine Änderung des Gesetzes Nr. benachrichtigt. 5683 in Bezug auf Ausländer mit Wohnsitz Die Kammer Generalsekretär und Reisen in der Türkei, Murat Tuncer, fasste den Inhalt eines Briefes erhalten am 14. Mai 2012 von der Generaldirektion für Sicherheit des Ministeriums für Innere Angelegenheiten, wie folgt: ‚1. Es war, dass die Maßnahmen ergriffen, um die betrachteten Zeiträume Ausländer in der Türkei bleiben können regulieren kann Abschreckung für Langzeit-Besucher sein, und dass Yachteigner insbesondere, die maritimen Tourismus in unserem Land genießen wollen, wird für die Nachbarländer zu entscheiden. Es wird auch angenommen, dass das zeitaufwendige Verfahren der Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis wird potentiellen Touristen verlassen ihre Pläne in die Türkei zu besuchen und dass dies einen negativen Effekt auf die Zahl der Touristen in unserem Land haben. In jedem Fall viele kritische Kommentare von der Branche Organisationen sowie aus der Druck-und Bildmedien veröffentlicht worden. Dafür wurde vereinbart, dass für die Empfänger des Tourismussektors spezielle Befreiungen und Ausnahmen, anstatt werden, um sie auf die ganze Prozedur der Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis zu unterziehen. 2. Es wurde beschlossen, dass Aufenthaltstitel Verfahren für Yachteigner, deren Ehepartner, Kinder oder andere Mitarbeiter Besatzungsmitglieder an Bord, die in unser Land kommen für marine touristische Zwecke, es mit einem Visum oder Visa-Befreiung sein, so die verknüpft werden Kreuzfahrt Permission Document (bekannt als Transit log Yacht Registration Certificate), die von der zuständigen Abteilung der Port Authority im Einklang mit den Vorschriften für Marine Tourismus ausgegeben wird. Notwendig, da dieses Dokument alle Informationen in Bezug auf das Schiff enthält, wird keine weitere Dokument (Vertrag Anlegen, Crew Vereinbarung Seemannsbuch, Nachweis des Einkommens usw.) erforderlich sein. 3. Darüber hinaus wird es keine Verpflichtung des Gebens eine Wohnanschrift (Haus, Hotel oder Pension) als normalerweise notwendig bei der Beantragung eines Aufenthaltstitels sein. Für diejenigen, die an Bord ihrer Yacht leben wollen die Yacht als Residenz-Adresse akzeptiert. „

0
  Related Posts
  • No related posts found.