In diesem Artikel  erklären wir wie wir von unseren Sandstrahlen- Erfahrungen bei 20-25 m Yachten profitieren.

LIFT10

Unter Sandstrahlen (engl. sandblasting, abrasive blasting) versteht man die Oberflächenbehandlung eines Materials oder Werkstücks durch Einwirkung von Sand als Schleifmittel gegen Rost, Verschmutzungen, Farbe, Zunder und andere Verunreinigungen.

Prinzip:

Mittels eines Kompressors wird ein starker Luftstrahl erzeugt, der das Strahlmittel (z. B. Sand aber auch Hochofenschlacke, Glasgranulat, Korund, Stahl, Kunststoffgranulat, Nussschalen oder Soda mit unterschiedlichsten Feinheitsgraden; siehe hierzu Strahltechnik) aus einem Sammelbehälter mitnimmt und -beschleunigt. Die Schleifmittel treffen dann zusammen mit dem Luftstrahl mit hoher Geschwindigkeit auf die zu behandelnde Oberfläche. Auf Grund der meist abrasiven Wirkung des Strahlmittels werden unerwünschte Bestandteile der Oberfläche, wie Rost oder Farbe, abgelöst und fortgetragen.

Artikel:
Strahlmonition: In der Türkei ist das häufigste verwendete Material Quarzsand.
In der nördlichen Region wird ein sand unter dem Namen “Podima sand” verwendet, der von den Stränden des schwarzen Meers gesammelt wird. Salz im Sand und durch die natürliche Endstehung rund geformter Sand beeinträchtigt den Strahlprozess.

IMG_6646

Unter Sandstrahlen (engl. sandblasting, abrasive blasting) versteht man die Oberflächenbehandlung eines Materials oder Werkstücks durch Einwirkung von Sand als Schleifmittel gegen Rost, Verschmutzungen, Farbe, Zunder und andere Verunreinigungen.

Prinzip:

Mittels eines Kompressors wird ein starker Luftstrahl erzeugt, der das Strahlmittel (z. B. Sand aber auch Hochofenschlacke, Glasgranulat, Korund, Stahl, Kunststoffgranulat, Nussschalen oder Soda mit unterschiedlichsten Feinheitsgraden; siehe hierzu Strahltechnik) aus einem Sammelbehälter mitnimmt und -beschleunigt. Die Schleifmittel treffen dann zusammen mit dem Luftstrahl mit hoher Geschwindigkeit auf die zu behandelnde Oberfläche. Auf Grund der meist abrasiven Wirkung des Strahlmittels werden unerwünschte Bestandteile der Oberfläche, wie Rost oder Farbe, abgelöst und fortgetragen.

Artikel:

Strahlmonition: In der Türkei ist das häufigste verwendete Material Quarzsand.
In der nördlichen Region wird ein sand unter dem Namen “Podima sand” verwendet, der von den Stränden des schwarzen Meers gesammelt wird. Salz im Sand und durch die natürliche Endstehung rund geformter Sand beeinträchtigt den Strahlprozess.

IMG_6974

Kompressor:
Sind in der Regel Schraubenkompressoren die 300 bis 500 m3/hr Luft produzieren.
Im allgemeinen ist der Kompressor ein eintscheidendes Element des Systems, im Falle von Druckverlust verringert sich die Effizienz des Verfahren.

Düse:
Düsen werden von harten Materialien produziert (z.B Borcarbid) hergestellt. 12mm, Profile die den Venturi-Effekt produzieren. Das Projektil kann sich bei geeigneten Bedingungen in der Düse bis zu 200 km/h beschleunigen.

Sandmischgefäss:
Ist ein einfacher Kessel der unten ein Mischventil hat. Dieses Ventil sollte leicht gereinigt werden können denn Verstopfungen kommen häufig vor.

Bediener-und Schutzkleidung:
Der Sandstrahler Operatör nimmt forcierte Luft ein. Diese Luft wird in der Regel vom Hauptverdichter verzweigt. Der Operatör schützt sich durch eienen leichtmetal oder CTP Helm.

LIFT10

Die Brille ist aus doppelglas, das äussere Glas schützt das Innere.
Gilt als als häufig ersetzbares Verbrauchsmaterial
Betreiber schützt sich ausserdem mit Lederschürze, Stiefel und Handschuhe.
Atemluft muss nach menschlichen Verbrauch aufbereitet werden.

Schläuche und Schlauchanschlüsse:
10bar Gummischlauch muss verwendet werden. Der Schlauch für den Sand ist ein Mass grösser und wird häufiger ausgetauscht.
Schlaucharmaturen mit Schnellkupplung, die den Querschnitt des Schlauches nicht verringern.

IMG_6651

IMG_7914

IMG_6982
IMG_6980
IMG_6993

IMG_6989

 

 Name  Erklärung 

Schweizer  Standart

Schweizer  Standart

SSPC Codes  

NACE

CDN. Govt.
(CGSB)

Bis zur weissen Struktur Strahlen  Von allem sichtbaren Rost, Farbe und anderen Verunreinigungen gereinigt. Metal, wird homogen weiß / grau. Dies ist der höchste Grad an Sauberkeit. Dieses Verfahren ist aufgrund der harten Umgebungsbedingungen wo maximale Lackhaftung aufgetragen werden muss, notwendig. Beispiele Oberflächen die im Wasser oder in ständigem Kontakt von flüssigen Chemikalien sind.

SA 3

BS4232
First Quality

SSPC.SP5

NACE #1

31 GP 404
Type 1

Fast bis zur weissen Struktur Strahlen Mit dieser Methode  wird die gesamte Oberfläche von Öl, Fett, Schmutz, Schuppen, Rost, Korrosionsprodukte, Oxide, Farbe und andere Fremdstoffe gereinigt. Allerdings werden kleine Rostflecken, Schuppen, Oxiden, fest haftende Farbe und andere kleine Beschichtungen erwartet. Jedes Stück Fläche von 25 mm x 25 mm groß, wird 95%  rückstandsfrei sein, der Rest wird begrenzt von den oben erwähnten Beschichtigungen verfärbt sein.

SA 2 ½

BS4232
Second Quality

SSPC.SP10

NACE #2

Handels-sandstrahlen In diesem Verfahren wird die Oberfläche von gesamten Öl, Fett, Schmutz, Zunder und anderen Fremdstoffen beseitigt. Allerdings sind Rostflecken, Schuppen oder leicht und kompakte Farben und andere Beschichtungen, die aus Resten von helleren Farbtönen, Licht-Linien bestehen erwartet. Wenn Vertiefungen auf der Oberfläche (Lochkorrosion) vorhanden sind, kann sich Rost und Farbe am Boden der Grube befinden. Jedes Stück der Fläche von 25 mm x 25 mm gross, muss mindestens 67% frei von sichtbaren Spuren sein. Der Rückstand von  Oberflächenfehler sollte auf die oben erwähnten geringen Spuren beschränkt bleiben.

SA 2

BS4232
Third Quality

SSPC.SP6

NACE #3

31 GP 404
Type 2

Mit Sand Bürsten Mit dieser Methode wird die gesamte Oberfläche von Öl, Fett, Schmutz, Rost Farbresten und Fremdstoffen gereinigt, die sich nicht an die Oberfläche fest gesetzt haben. Unreinigkeiten die an der Oberfläche festsitzten werden erwartet. Allerdings ist erforderlich, dass das Metall nach der Strahlung an der Oberfläche homogen verteilt und sichtbar ist.

SA 1

Light blast to brush-off

SSPC.SP7

NACE #4

31 GP 404
Type 3